www.oberbalbach.de Startseite  Druckversion  Sitemap 

Main Post vom 09.10.2009:

Ein junger Macher verbindet Generationen
Marco Hess aus Oberbalbach unter den Finalisten des Landeswettbewerbs „Ehrenamt in Baden-Württemberg"

bild_marco_mainpost
Bei Anruf – Wahl: Der 16-jährige Schüler Marco Hess aus Oberbalbach hofft beim Landes-Wettbewerb auf zahlreiche Stimmen.

OBERBALBACH. Der Endspurt ist eingeläutet: Noch bis einschließlich Samstag, 10. Oktober, zwölf Uhr, besteht die Möglichkeit, die Stimme für den jungen Oberbalbacher Marco Hess abzugeben, der im Wettbewerb des Landes, „Echt gut! – Ehrenamt in Baden-Württemberg“, in der Kategorie „Junge Macher“ bereits eine Nominierung unter den besten zehn Teilnehmern erreichte. Ob nun gar der Sprung „auf das Treppchen“ gelingt, entscheiden die Bürger per Telefon oder Internet.

Seit 2004 organisiert die Landesregierung diesen von den Partnern EnBW AG, dem Sparkassenverband und der Landesstiftung unterstützten Wettstreit, zu dem auch in diesem Jahr insgesamt weit über 1000 Bewerbungen eingingen. Nach der Vorauswahl durch mehrere Fachjurys, die aus allen Projekten in jeder Sparte zehn Finalisten ermittelten, schaffte es der 16-jährige Marco Hess aus Oberbalbach, Schüler der zehnten Klasse am Martin-Schleyer-Gymnasium in Lauda, als einziger aus dem näheren Umkreis in die Top Ten.

Vorgeschlagen vom Ortschaftsrat aufgrund des Aufbaus und der Pflege der Homepage des Dorfes (2007) sowie für seine Computerkurse für Jugendliche und für Senioren, läuft das Projekt des Gymnasiasten unter dem Titel „Jugendengagement verbindet Generationen“, wobei die Beschreibung folgendermaßen lautet: „Das Internet ist eines der wichtigsten Medien unserer Zeit. Marco Hess hat es sich zur Aufgabe gemacht, in seinem Heimatort Oberbalbach sein kompetentes Computer-Fachwissen an Kinder und Senioren weiterzugeben. Durch seinen jugendlichen Elan versteht er es besonders gut, Senioren die Scheu vor dem PC zu nehmen. Sein Engagement in den Computerkursen trägt generationsübergreifend zur Stärkung der Dorfgemeinschaft bei. Die ehrenamtlich erstellte und gepflegte Homepage präsentiert die gesamte Gemeinde nach außen und lässt ein echtes ,Wir-Gefühl‘ entstehen.“ Ihm gehe es nicht etwa um Profit, er mache dies gerne, „weil ich auf diese Weise mit anderen, in diesem Fall älteren Menschen, zusammenarbeiten kann und mit ihnen ins Gespräch komme“, erklärte der 16-Jährige. Das letzte Wort bei diesem Wettbewerb behalten allerdings die Bürger in Baden-Württemberg, von denen jeder über die Gelegenheit verfügt, per Mausklick im Internet oder am Telefon seinen Favoriten zu benennen. Jede Stimme zählt, wobei sowohl telefonisch als auch im WorldWideWeb nur einmal votiert werden darf.

Übrigens: Auf jeden Fall sind alle diesjährigen Finalisten schon eingeladen zur großen Abschluss-Veranstaltung des landesweiten Wettbewerbes am Freitag, 30. Oktober, um 18 Uhr im Neuen Schloss in Stuttgart mit Schirmherr Ministerpräsident Günther H. Oettinger.

Im Internet ist Marco Hess in der Kategorie „Junge Macher“ an achter Stelle aufgeführt. Führ ihn kann unter Tel. (0 18 01) 01 03 01-56 votiert werden; Weitere Infos gibt es auch unter www.oberbalbach.de sowie www.lauda-koenigshofen.de

 

Main-Post vom 09. Oktober 2009

 
CMS von artmedic webdesign