www.oberbalbach.de Startseite  Druckversion  Sitemap 

Fränkische Nachrichten vom 29. Juni 2012:

Computerkurs: 18-jähriger Marco Hess aus Oberbalbach zeigt älteren Mitbürgern ehrenamtlich und kostenlos in Kursen den Umgang mit dem PC

Jugendliches Engagement für Senioren

Kursabschluss Juni 2012
Computerkurs für Senioren beendet: Zum Abschluss würdigten mit kleinen Aufmerksamkeiten
namens der Teilnehmer Christian-Andreas Strube (links) und Robert Heim (rechts) das ehrenamtliche
Engagement von Marco Hess in Oberbalbach.
Bild: © Herbert Bickel


Oberbalbach. Die Teilnehmer zeigten sich durchweg begeistert: Von "Isolation überwunden", "Angst genommen" und "Sicherheit bekommen" reichte die Palette der Aussagen, als nun der gemeinsame Abschlussabend der beiden Computerkurse in Oberbalbach auf dem Programm stand. Viel Lob gab es bei diesem Resümee im Pfarrsaal für den als "Glückstreffer" bezeichneten Marco Hess, dessen "Geduld beeindruckte", wie es einer formulierte. Der 18-jährige Abiturient des Martin-Schleyer-Gymnasiums in Lauda, den man in den Bewertungsbogen mit "drei Sternen" bedachte, hatte sich wieder einmal ehrenamtlich und damit unentgeltlich in seinem Heimatort eingebracht.

"Jugendengagement verbindet Generationen": Unter dieser Titulierung lief auch der inzwischen bereits dritte Computerkurs für Senioren mit Marco Hess in der 680-Seelen-Gemeinde, der jetzt in sein erfolgreiches Finale mündete. Nach ersten Auflagen in den vergangenen Jahren und dem großen Interesse aller Beteiligten an einer Fortführung startete deshalb der Gewinner des Ehrenamts-Preises einen erneuten Lehrgang - diesmal aufgrund der hohen Teilnehmerzahl gar unterteilt.

"Ich halte es für wichtig, auch Menschen fortgeschrittenen Alters noch PC-Wissen zu vermitteln", so der 18-Jährige zu seiner Intention, nachdem zuvor alles mit einem Kurs für Kinder und Jugendliche angefangen hatte. Danach sei ihm angetragen worden, doch auch älteren Mitbürgern ein solches Angebot zu unterbreiten, erzählte der Abiturient, der sich dadurch jedoch zuerst vor eine völlig neue Situation gestellt sah.

"Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen", mit diesem bekannten Sprichwort eröffnete der Oberbalbacher sein Fazit, als er den Senioren mit 75-jährigen Spitzenreitern auch aus Unterbalbach, Königshofen, Marbach und Deubach attestierte, dass sich das fleißige Üben lohnte.

Marco Hess, der an die Eingangssituation mit diesmal gleich mehr als 15 Anmeldungen erinnerte, wies hier auf den unterschiedlichen Kenntnisstand hin, weshalb er sich dazu entschlossen habe, die Reihe mit jeweils acht Abenden in die beiden Bereiche "Anfänger" und "Fortgeschrittene" zu unterteilen. Trotz somit doppelten Aufwandes könne er in seiner jetzigen Bilanz klar konstatieren, dass alle Mitwirkenden von dieser Trennung profitierten, befand der bisherige Gymnasiast, der dann noch einmal auf die einzelnen Schwerpunkte einging.

In den gemeinsamen Stunden, gekennzeichnet von lockerer Atmosphäre und auch bei manchmal sinkender Motivation stets guter Laune, sei man enger zusammengerückt, hob der Leiter hervor, der sich über die äußerst positive Rückmeldung sichtlich freute. Nachdem Marco Hess den jetzt mit dem nötigen Basiswissen ausgestatteten Teilnehmern noch nahegelegt hatte, auch weiterhin Computer beziehungsweise Laptop ausgiebig zu nutzen, getreu der Devise "Übung macht den Meister", würdigte Stadtrat Christian-Andreas Strube das ehrenamtliche Engagement des 18-Jährigen. Wie der stellvertretende Ortsvorsteher anfügte, baue man auch künftig auf den Sieger beim Landes-Wettbewerb "Echt gut" (2009), der sich nicht nur politisch aktiv betätigt, sondern darüber hinaus in der Schule - bis zuletzt -, der Seelsorge-Einheit, der Pfarrgemeinde und im Ort einbringt sowie außerdem die Internet-Seite von Oberbalbach betreut.

Während Christian-Andreas Strube als kleinen Ausgleich ein gut gefülltes Sparschwein überreichte, wartete namens der weiteren Teilnehmer Robert Heim mit einem flüssigen Präsent auf, verbunden mit der Versicherung, dass sich alle einig seien, in dem für sie zuvor neuen Metier "permanent dranzubleiben". Er erhoffe sich eine baldige Fortsetzung, so der Sprecher, "denn beim nächsten Kurs sind wir wieder mit dabei". bix


© Fränkische Nachrichten, Freitag, 29.06.2012

 

>> Bericht direkt auf der Internetseite der Fränkischen Nachrichten

 
CMS von artmedic webdesign